Monate: Februar 2018

Walhalla für alle – Polar Music Prize 2018 für Metallica

Worte für Musik zu finden ist ist eine Kunst – hier ist es gelungen.

Den schwedischen Polar Music Prize bekommen jedes Jahr Künstler für besondere Leistungen in der Musik, in den beiden Sparten Pop und Klassik.

Dieses Jahr erhalten ihn das Afghanistan National Institute of Music (ANIM) und sein Gründer, Dr. Ahmad Sarmast, und – Metallica.

Die Begründung für Metallicas Ehrung gefällt mir, ich zitiere aus der Pressemitteilung:

„Not since Wagner’s emotional turmoil and Tchaikovsky’s cannons has anyone created music that is so physical and furious, and yet still so accessible. Through virtuoso ensemble playing and its use of extremely accelerated tempos, Metallica has taken rock music to places it had never been before. In Metallica’s world, both a teenage bedroom and a concert hall can be transformed into a Valhalla. The strength of the band’s uncompromising albums has helped millions of listeners to transform their sense of alienation into a superpower.“ Mehr lesen...

Semla – ein Kaloriengedicht

Semla. Lecker. Ein schwedisches Gebäck zum Beginn der Fastenzeit.

Fettisdagsbulle

Semla, in der Mehrzahl Semlor, sind ein Gebäck aus fluffigem Hefeteig mit Kardamom, das mit einer Marzipan-Sahne-Mischung gefüllt ist. Unter den abgeschnittenen Deckel kommt noch einmal Schlagsahne, Deckel drauf, etwas Puderzucker, fertig. Diese Köstlichkeiten gibt es in Schweden schon ab Weihnachten, obwohl sie, wie der Name Fettisdagsbulle sagt, ihren Ursprung in der Fastenzeit haben.

Noch einmal Kalorien satt

Am Fastnachtsdienstag, dem Fettisdag, durfte man früher zum letzten Mal vor der Fastenzeit etwas Fettes essen, also entstanden die Semlor. Fettisdag ist aus der Wortkombination „den feta tisdagen“, also „der fette Dienstag“ entstanden. Mehr lesen...

Sven-Harrys Kunstmuseum in Stockholm

Bild: „Sven-Harrys konstmuseum “ von Ola Fogelström. Lizenz: CC BY 3.0

Ein Museum, das selbst ein Kunstwerk ist: Das Sven-Harrys Kunstmuseum in Stockholm.

Kunst an sich und innen

„The Secrets of Couture“ heißt die Ausstellung, die noch bis zum 2. April 2018 im Sven-Harrys Kunstmuseum in Stockholm zu sehen ist. Sie verspricht einzigartige Einblicke in die Welt der Haute Couture, und behandelt unter anderem die Frage, wie das traditionelle Handwerk mit den heutigen Anforderungen an Materialien und Nachhaltigkeit umgehen kann. Mehr lesen...