Monate: März 2018

Kirchenschiff Egersund Norwegen

Ostern – Den Umweg nehmen

Ostern steht vor der Tür – die meisten von uns wissen, worum es dabei geht, wir kennen die Osterbotschaft in- und auswendig, denken wir. Für unbekannte Eindrücke sorgte bei mir einmal ein Ostern in der Fremde.

Vertrautes in fremdem Gewand

Ich verbrachte vor vielen Jahren das Osterfest in Schweden, auf einer kleinen Insel an der Westküste, in einer alten Holzkirche, an der ein Schiffsmodell von der Decke hing. Die Lieder erkannte ich zum Teil an der Melodie wieder, ich verstand damals vieles nicht auf Anhieb. Den Inhalt der Gebete schloss ich, kindheits-sonntäglich geschult, aus ihrem Platz in der Liturgie. Mehr lesen...

Die Saat des Guten

Internationaler Frauentag – eine Stimme für die leise Saat.

Frauenkampftag

Der Internationale Frauentag oder Weltfrauentag heißt in Dänemark auch Kvindekampdagen – Kampf also, immer noch? Im Deutschen nennen wir ihn selten so, vielleicht trauen wir uns nicht.

Zu schnell taucht Kritik auf, wenn Frauen ihre Stimme erheben, dann heißt es etwa, der Feminismus würde zu weit gehen. Schön behandelt in der Spiegel-Kolumne von Margarete Stokowski: Natürlich ist er zu weit gegangen, schreibt sie.

Dabei gibt es  – daneben – viele Gelegenheiten, eine leise Saat zu säen. Mehr lesen...